Wie Funktionieren Aktien

So funktionieren Shares

Für Anfänger ist es wichtig zu wissen, wie der Aktienhandel tatsächlich funktioniert. Selbstverständlich wäre es möglich, dass Sie sich selbst ein Unternehmen aussuchen und die entsprechenden Aktien kaufen. Erfahren Sie, wie Leerverkäufe funktionieren. Das Aktienportfolio kann mit einem Girokonto verglichen werden. Inwiefern funktioniert der Aktienhandel?

Inwiefern funktionieren BTFs?

Eine ETF hat die Funktion, die Performance eines Markts zu erfassen. Angenommen, Sie wollen in den dt. Markt einsteigen. Selbstverständlich wäre es möglich, dass Sie sich selbst ein bestimmtes Unternehmens aussuchen und die dazugehörigen Aktien erwerben. Es gibt in Deutschland rund 1000 deutschsprachige Kapitalgesellschaften, die an der Börse notiert sind. Wer nur in eine AG investiert, geht ein erhebliches Wagnis ein.

Wie verhält es sich, wenn sich der Bestand als Versager herausstellt und zusammenbricht? Wer jetzt auf eine breite Palette wetten möchte, kann einen ETF wählen. In der Regel verweist ein ETF auf einen Indizes. Eine Kennzahl gibt die Performance aller darin enthaltenen Aktien wieder. Der DAX ist ein besonders renommierter Indikator, den Sie auch aus vielen Newssendungen herleiten.

Dem DAX gehören die 30 grössten deutschsprachigen Unternehmen an. Sie wurde 1988 erstmals errechnet und hatte einen Anfangswert von 1000 Punkten. Der Aufbau eines Indizes kann sich im Lauf der Zeit verändern, da einige Aktien an Bedeutung einbüßen. In den DAX dürfen jedoch nur die 30 grössten Kapitalgesellschaften aufgenommen werden.

Ein Komitee der Deutsche Bank überprüft beispielsweise in regelmässigen Zeitabständen, welche Aktien dieses Merkmal erreichen und welche nicht. Aus den 1988 eingeführten Aktien konnten bisher 15 Personen gehalten werden. Nun hat ein ETF die Funktion, die Performance des DAX exakt zu verfolgen. Grundsätzlich erwirbt der ETF die Einzelaktien und bewertet sie entsprechend ihrer Gewichtung im DAX.

Große Konzerne wie die Deutsche Telekom wiegen schwerer als die bayerische Ampel. Die ETF muss ein genaues Bild des DAX erstellen, damit die Performance präzise verfolgt werden kann. Fällt eine Stückaktie aus dem Aktienbarometer und wird eine andere für sie berücksichtigt, muss auch der ETF diesen Weg gehen.

Das heißt, dass ein ETF in der Regelfall alle drei Monaten eine Änderung durchführen muss, wenn der Vorstand der Deutsche Börse ein neues befördertes oder abgestiegenes Mitglied ankündigt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum