Was ist ein Ratenkredit

Ein Ratenkredit, was ist das?

Ratenkredit GESPERRT: Was ist ein Ratenkredit? Das ist oft das Problem: Die Gesamtzahl aller Teilzahlungen ist immer größer als der Betrag für die sofortige Zahlung. Derjenige, der ein Ratenkredit abschließt, muss nicht nur den Kreditbetrag (Fachbegriff: Rückzahlung), sondern auch die "Geldleihgebühr", den Kreditzins, erstatten. Weil, je tiefer der Zinssatz, umso teuerer wird das Angebot - Sie müssen mehr bezahlen, um das Darlehen zurückzuzahlen.

Nimmt die Hausbank einen Darlehensbetrag von EUR 10000 auf und will das Darlehen in zwölf Monate zurÃ??ckzahlen, bezahlt sie nur EUR 237,32 an Zins. Daher wird von der Hausbank eine Fälligkeit von 36 Monate (drei Jahre) vorgeschlagen. Die Monatsgebühr liegt dann bei nur 321,44 EUR. Der Auftraggeber bezahlt dafür 1247,84 EUR Zins. Damit versichern die Kreditinstitute das Darlehen gegen Erwerbslosigkeit, Invalidität oder Todesfall des Kunds.

Beispiel: Bei der Citibank bezahlt ein Mitarbeiter einen Effektivzinssatz von 4,97 Prozentpunkten für einen Ratenkredit von EUR 10000 mit einer Dauer von drei Jahren. Andernfalls wird dem Kunden der Gutschrift nach Recherchen des Verbrauchermagazins "Finanztest" und des freien Finanz-Portals biallo.de nicht erteilt. Dafür bezahlt er 1144 zusätzliche Euros.

Der Begriff "ab" bedeutet, dass zuerst die Glaubwürdigkeit (Bonität)< des Auftraggebers überprüft wird. Dabei erhält der Kunde Punktwerte (Scores) - zum Beispiel für sein Einkommen oder die Gegend, in der er lebt. Allerdings teilen die Kreditinstitute dem Verbraucher nicht mit, welche Angaben enthalten sind und für was es wie viele Messpunkte gibt.

Darüber hinaus beantragen die Kreditinstitute vor der Kreditgewährung einen Antrag bei der Schutzgesellschaft für allgemeine Kreditversicherung, kurz Sufa. Zielgruppen sind diejenigen, die den Gesamtbetrag nicht zahlen können - Bargeldzahler bekommen keinen Nachlass. Die Solvenz dieser Abnehmer ist nicht von Bedeutung.

Fachbuch zur operativen Finanzierung - Lutz Kruschwitz, Rolf O.A. Decker, Michael Röhrs

Die Übungshefte umfassen die Abschnitte "Finanzierungsgrundlagen", "Finanzmathematik" und "Investitionsrechnung". Im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft entspricht der Inhalt den aktuellen Anforderungen an deutschsprachige Fach- und Hochschulen. Jeder der drei Teilbereiche ist nach dem folgenden Schema strukturiert: Literaturhinweise zum Selbsterlernen, Lern- und Verstehensfragen zur Eigenkontrolle des Lesens, Übungen, Lösungsansätze für die Aufgabenstellung. Darüber hinaus beinhaltet das Werk Musterprüfungen, die den Studenten die Möglichkeit geben, sich bereits in einem frühen Stadium mit den Anforderungen der Prüfung auseinanderzusetzen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum