Vorfälligkeitsentschädigungsrechner mit Sondertilgung

Rechner für Vorfälligkeitsentschädigungen mit Sondertilgung

Deshalb können Sie im Computer Informationen über die mögliche Sondertilgung eingeben. In diesem Fall ist die Vorfälligkeitsentschädigung für die Banken regelmäßig höher. Folgen der Entscheidung des Bundesgerichtshofs über Sonderabschreibungsrechte - Berlin & Potsdam

Hat der Kreditnehmer mit seiner Hausbank besondere Rückzahlungsrechte vereinbaren können, so wird dieser Vorzug in der Regelfall auch bei vorzeitiger Tilgung des Darlehens in seiner Gesamtheit beibehalten. Das heißt, die Vorauszahlungsstrafe wird um die bei Vertragsabschluss festgelegten Sondertilgungsbeträge gekürzt. Welche sind so genannte Sonderrückzahlungen? Wie hoch ist die Vorauszahlungsstrafe? Welche sind so genannte Sonderrückzahlungen?

Der Begriff Sondertilgung bezieht sich auf die Möglichkeiten, neben den im Kreditvertrag festgelegten Rückzahlungen auch andere außerplanmäßige Tilgungen des Darlehens zu leisten. In der Regel beläuft sich der eventuelle Sondertilgungsbetrag auf 3-5 Prozentpunkte des Darlehensbetrages, in einigen FÃ?llen sogar noch mehr. Wie hoch ist die Vorauszahlungsstrafe? In diesem Fall ist die vorzeitige Rückzahlungsstrafe der Refinanzierungs- und Margenverlust der BayernLB, wenn das Festdarlehen bis zum ursprünglich geplanten Ende des Vertrages durch den Bankkunden gedeckt worden war.

Nun verkürzt der BGH gegebenenfalls die vorzeitige Rückzahlungsstrafe um die beschlossenen Sonderabschreibungsrechte und argumentiert, dass die Hausbank neben den Verwaltungskosten nur noch den Ausgleich des Zinsverlustes für ihre gesetzlich abgesicherte Verzinsungserwartung als vorzeitige Rückzahlungsstrafe einfordern kann. Hätte die BayernLB jedoch Sonderkündigungsrechte gewährt, so hat sie ihre Verzinsung in der Größenordnung der eingeräumten Sonderkündigung aufgegeben und war diesbezüglich nicht schützenswert.

Dementsprechend ist die Strafe für die vorzeitige Rückzahlung zu kürzen. Zahlreiche Kommerzbanken haben ihren Kundinnen und Servicekunden in der vergangenen Zeit solche besonderen Rückzahlungsrechte gewährt (auch weil dies bei Konkurrenzbanken immer häufiger der Fall war) und zugleich in die vertraglichen Bedingungen aufgenommen, nach denen im Fall einer Vorfälligkeit des Darlehens ein Abschlag in Hoehe der gewährten Sondertilgung bei der Bemessung der Sondertilgungsstrafe nicht erfolgt ist.

Nach dieser Bestimmung hat der Darlehensnehmer dem Darlehensgeber den Verlust zu erstatten, der dem Darlehensnehmer durch die frühzeitige Beendigung entstanden ist (Vorauszahlungsstrafe). Einfach gesagt, die BayernLB erleidet in keinem Fall einen Verlust in Form der beschlossenen außerplanmäßigen Rückzahlungen, wenn die BayernLB bis zum Ende des Vertrages zu erwarten hatte, dass der Verbraucher sein Recht auf außerplanmäßige Rückzahlungen ausüben würde. Der verletzte Darlehensgeber muss daher in die Lage versetzt werden, in der es sich befinden würde, wenn die Verzugsstrafe ohne das schädliche Geschehen (vorzeitige Beendigung des Darlehensvertrags) gezahlt worden wäre.

Die Hausbank hätte ohne die Beendigung mit einem " Gewinnausfall " in Höhe der gewährten Sondertilgung zu jeder Zeit gerechnet, weshalb es nur dann sinnvoll ist, wenn die Hausbanken dann durch eine Beendigung keinen Ertrag aus dieser Rückstellung erzielen können.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum