Vorfälligkeitsentschädigung Bank

Strafe für vorzeitige Rückzahlung Bank

Für die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung durch eine Bank ist es zulässig, dass der Darlehensnehmer die Bank dafür entschädigt. Hier finden Sie alle Informationen zur Vorfälligkeitsentschädigung. Jeder, der einen bestehenden Darlehensvertrag für eine Immobilie vorzeitig zurückzahlt, muss damit rechnen, eine Vorauszahlungsstrafe an die Bank zu zahlen.

Strafe für vorzeitige Rückzahlung - Kreditinstitute berechnen ihren Kundinnen und Kunden den vorgezogenen Immobilienverkauf.

Aber was ist, wenn Ihre eigenen vier Mauern noch nicht bezahlt sind und Sie noch einen gültigen Darlehensvertrag mit der Bank haben? Erlaubt die Bank ihren Kundinnen und Kreditnehmern lediglich, den Darlehensbetrag frühzeitig und unproblematisch zurückzuzahlen? Wenn Sie Ihre Liegenschaft noch über eine Bank finanzieren und den vorhandenen Darlehensvertrag vor Ende eines Zeitraums von zehn Jahren zurückzahlen, müssen Sie damit rechnet, eine hohe Provision an Ihre Bank zu entrichten.

Mit der vorzeitigen Tilgung von Kreditforderungen gehen für die Bank verlorene Zinserträge einher, die über die so genannte Vorauszahlungsstrafe ausgezahlt werden können. In diesem Fall ist die Bank dazu angehalten, die Bemessung der Vorfälligkeitsentschädigung, d.h. des aufgetretenen Zinsverlustes, für den normalen Verbraucher offen und verständlich zu gestalten. Dazu muss sie nachweisen, dass der im Kreditvertrag festgelegte Zins höher ist als der aktuelle Zins eines neuen Kredits und dass die Bank dadurch auch Zinserträge verliert.

Grundsätzlich ist mit einer erhöhten Vorfälligkeitsentschädigung zu rechne, je weiter der Nominalzinssatz des Originalkredits über dem Reinvestitionszinssatz für die Kreditkündigung liegen wird. Das heißt, je breiter die Spanne zwischen dem Ersteren und dem aktuellen Zins ist, desto stärker ist der Gewinnausfall für die Bank und damit die zu leistende Vergütung.

Mit zunehmender Laufzeit, je mehr Zinsen die Bank entweicht und je höher der Preis, umso höher wird die Vorfälligkeitsentschädigung. Wenn z. B. ein Eigentümer eine neue Liegenschaft erwirbt, ist es ratsam, den vorhandenen Darlehensvertrag nach Möglichkeit nicht unmittelbar zu beenden. Vielmehr gestatten einige Kreditinstitute, dass die erworbene Liegenschaft als Sicherheiten in den Kaufvertrag aufgenommen wird. Oder der zukünftige Erwerber der Liegenschaft kann den vorhandenen Darlehensvertrag abschließen, d.h. es findet ein Austausch von Schuldnern statt.

Allerdings muss der neue Debitor eine gute Kreditwürdigkeit aufweisen, um die Genehmigung der Bank zu erhalten. Darüber hinaus muss der Kunde auch an dem Darlehensvertrag interessiert sein, was nicht ersichtlich ist. Weder beim Tausch von Gegenständen noch beim Tausch von Schuldnern entstehen Vorauszahlungsstrafen, sondern nur Bearbeitungsentgelte. Ein Darlehensnehmer kann in diesem Falle den mit der Bank abgeschlossenen Mietvertrag ohne Zahlung einer Vorauszahlungsstrafe auflösen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum