Umschuldung wegen Niedriger Zinsen

Schuldenumschuldung aufgrund niedriger Zinssätze

Die Frage, ob sich die Umschuldung am Ende auszahlt, hängt von der Entwicklung der Zinssätze und der Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung ab. Wenn beispielsweise die Festzinsperiode des Darlehens noch zwei Jahre beträgt, kann es sich lohnen, die Schuld in ein Darlehen mit einer Festzinsperiode von zehn Jahren umzuwandeln, wenn die Zinsen in den nächsten zwei Jahren um gut einen halben Prozentpunkt steigen. Schuldenumschuldung aufgrund niedriger Zinssätze Schuldenumschuldung aufgrund niedriger Zinssätze Zunehmend sollte die Stadt die Schulden auf die hohen Zinssätze am Markt umschichten. Du kannst leicht eine preiswerte Darlehensanwendung bilden und vermeiden, in eine der vielen teuren Kreditfallen der Schuldumschuldung wegen der niedrigen Zinssätze zu fallen. Schuldenumschuldung aufgrund niedriger Zinssätze Schuldenumschuldung aufgrund niedriger Zinssätze Zunehmend sollte die Stadt die Schulden auf die hohen Zinssätze am Markt umschichten.

Für die Umschuldung von Bauzinsen ist es die optimale Vorgehensweise, zusammen mit der Hausbank zu ermitteln.

Selbst diejenigen, die vor fünf Jahren einen Immobiliendarlehen mit einer 10-jährigen Festzinsperiode abgeschlossen haben und mehr als fünf Prozentpunkte Zinsen zahlen müssen, spielen mit der Idee, von der Niedrigzinsphase zu partizipieren, indem sie ihre Schulden umplanen. Eine Umschuldung ist jedoch nur unter gewissen Bedingungen bei niedrigen Zinsen sinnvoll. Weil es sich um die Rückzahlung eines alten Darlehens handelt, muss der Darlehensgeber in erster Linie mitwirken.

Für eine Hausbank ist es interessanter, einen bestehenden Immobiliendarlehen weiterlaufen zu laßen, als einen neuen zu gewähren. Mit einer kurzfristigen Restnutzungsdauer und einer kleinen Restverschuldung sehen die Chancen, eine Einigung mit der Hausbank zu erzielen, recht gut aus. Generell ist die Umschuldung aktuell - nicht trotz, sondern aufgrund der Niedrigzinsphase - nicht aussagekräftig, da sie kaum anziehend ist.

Darüber hinaus hat jede Hausbank ihre eigenen Ideen zur Berechnung der vorzeitigen Rückzahlung. Zusammen mit der Hausbank kann die Problemlösung gefunden werden. Es gibt jedoch alternative Möglichkeiten zur Rückzahlung oder Umschuldung eines teuren Immobiliendarlehens. Ein Weg, um vom derzeit niedrigen Zinssatz zu partizipieren, ist die Suche nach einem Terminkredit. Dies hat den Nachteil, dass die Zinssätze zu den derzeit vorteilhaften Bedingungen festgelegt werden.

Sie ist jedoch sehr klein, so dass sich diese Problemlösung letztendlich als sehr interessant herausstellen kann.

Und so gehen Sie vor und ersparen sich Zinsen?

Wenn Sie ein Darlehen mit hohem Zinssatz noch tilgen müssen, können Sie mit einem Umschuldungsdarlehen viel Zeit und Mühe einsparen. Umschuldungsdarlehen ersetzen vorhandene Darlehen und sind in der Lage, sehr gute Bedingungen mit tiefen Zinssätzen zu erfüllen. Das Sparbuch berechnet sich aus der Zinsdifferenz zwischen dem Zinssatz des aktuellen Darlehens und dem des Umbuchungskredits.

Abhängig von der Höhe der Restverschuldung und des Zinssatzes können mehrere hundert bis mehrere tausend EUR eingespart werden. Wie sieht die Umschuldung aus? Natürlich muss in diesem Falle die verbleibende Schuld auf einen Streich getilgt werden. Mit diesem Betrag kann ein neues Darlehen, das Umschuldungsdarlehen, aufgenommen werden. Das neue Darlehen ersetzt das bisherige Bankdarlehen.

Die Umschuldung muss natürlich wie ein normales Ratendarlehen getilgt werden. In vielen Fällen können wir Ihnen auch einen kostenfreien Wechsel- oder Umschuldungsdienst anbieten. Der Darlehensnehmer muss in diesem Falle nur seiner neuen Hausbank mitgeben, welches Darlehen zurückzuzahlen ist. Der Widerruf des Altkredits und die Übertragung der restlichen Schulden werden von der neuen Hausbank übernommen, vergleichbar mit einem DSL-Anbieterwechsel.

Macht eine Umschuldung Sinn? Vor allem Menschen, die vor einigen Jahren einen langfristigen Darlehensvertrag abgeschlossen haben, können davon besonders stark zulegen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Zinsen in der Tiefzinsphase noch signifikant über dem heutigen Niveau. Jeder, der zum Beispiel noch mehrere tausend EUR zu einem Zins von sechs Prozentpunkten tilgen muss, sollte die aktuellen Umschuldungsdarlehen nachprüfen.

Aktuell gibt es Umschuldungen von Darlehen mit weniger als zwei Prozentpunkten. Die Rückzahlung des Restbetrags mit einem neuen Darlehen zu günstigeren Bedingungen kann sich auszahlen. Beispiel: Jemand bezahlt ein Darlehen mit einer Restlaufzeit von 36 Monaten zurück. Der verbleibende Fremdkapitalanteil beläuft sich auf 9.861,30 EUR, der jährliche Prozentsatz der Belastung auf sechs Prozentpunkte und die mont. Ratenzahlung auf 300 EUR.

Der gesamte Kreditaufwand der verbleibenden Schulden beläuft sich auf 10.800 E. Eine Umschuldung mit gleicher Fristigkeit und einem Jahreszinssatz von nur zwei Prozentpunkten würde zu einer Monatsrate von 282,45 EUR ausfallen. Nach viel hört sich das zunächst nicht an, aber in Summe bezahlt die betroffene Personen aufgrund der Umschuldung nur 10.168,32 an.

Daraus resultiert eine Gesamteinsparung von 631,68 EUR. Ab wann ist es sinnvoll, Ihre Schulden umzuschulden? Die Umschuldung ist immer dann sinnvoll, wenn die Zinssätze eines aktuellen Darlehens über denen eines Umschuldungskredits liegen. Nehmen wir an, jemand hat noch 10000 ausstehende Beträge zu zahlen. Der Strafzettel für die vorzeitige Rückzahlung beläuft sich auf 100 E. Für die sofortige Rückzahlung des Darlehens wären daher in Summe 10.100 EUR erforderlich.

Danach müßte der Darlehensbetrag des Umschuldungskredits 10.100 EUR ausmachen. Liegen die Gesamtausgaben dieses Darlehens unter der Restverschuldung des Altdarlehens ohne Vorauszahlungsentscheidung, so ist die Umschuldung lohnend. Die Umschuldung kann jedoch weitere Vorzüge mit sich bringen. Bei der Umschuldung handelt es sich um eine Umschuldung. Ist die wirtschaftliche Lage heute besser als zum Ausführungszeitpunkt, kann das Umschuldungsdarlehen auch kurzfristiger aufgenommen werden und zusätzliches Kapital eingespart werden.

Mit einer verbleibenden Laufzeit von 36 Monate kann es einen großen Vorteil darstellen, wenn Sie die verbleibende Schuld in nur 24 mont. Raten begleichen. Steht für eine einmalige Zahlung noch Eigenmittel zur Verfügung, wird das Darlehen noch vergünstigt. Unter der Annahme, dass noch eine Restverschuldung von EUR 10000 und noch EUR 4000 auf dem Account liegen, mit dem man eine Sonderrückzahlung leisten kann, wäre nur ein Umschuldungsdarlehen von EUR 6000 vonnöten.

Wieder einmal ein Blick darauf, wann sich eine Umschuldung lohnt: Welche Darlehen können durch eine Umschuldung zurückgezahlt werden? Grundsätzlich können fast alle Ratendarlehen durch Umschuldungen ersetzt werden. Dies ist bei einem gewöhnlichen Ratendarlehen wie einem Auto-Darlehen in der Regelfall ohne Probleme möglich, wobei die Ersparnisse in diesem Falle allerdings vergleichsweise beherrschbar sein sollten, da Auto-Darlehen in der Regelfall zu günstigen Zinsen gewährt werden.

Mit einem Kaufkredit oder einer teueren Ratenzahlung kann sich die Umschuldung jedoch auszahlen. Der Kontokorrentkredit kann auch durch Umschuldung wesentlich kostengünstiger bezahlt werden als mit herkömmlichen Mitteln. Gerade auf lange Sicht gibt es kaum einen anderen Weg als die Umschuldung, da die Zinsbelastung überwältigend sein kann. Bei einer Umschuldung kann die Überziehung auf einen Streich abgewickelt werden, und selbst wenn es sich nicht um eine große Menge an Krediten mit einer monatlichen Last auswirkt, ist die Last wesentlich niedriger.

Die Planung des Umschuldungskredits sollte so erfolgen, dass die Kontokorrentkreditlinie nicht noch einmal in Anspruch genommen werden muss, da dies rasch zu einer Schuldenspirale führen kann. Sie müssen übrigens nicht für jedes Darlehen ein Umschuldungsdarlehen auflegen. Wenn Sie z.B. noch je 5000 EUR an Restschulden aus einem Küchenkredit und einem Auto-Kauf und 10000 EUR aus einem anderen Darlehen bezahlen müssen, können Sie ganz unkompliziert einen Umschuldungsdarlehen von 20000 EUR abschließen und die Rückzahlungen mit ihm zusammenfassen.

Allerdings ist es etwas komplizierter, einen Bau- oder Hypothekarkredit neu zu terminieren. Das Sparpotenzial eines Umschuldungskredits ist in einem solchen Falle oft unerheblich niedrig. Woher bekomme ich das beste Umschuldungsdarlehen? Im Rahmen eines Kreditvergleichs muss der Zweck die "Umterminierung" oder "Ersetzung von Krediten" oder etwas Gleichwertiges sein, um neu terminierte Kredite anzeigen zu lassen.

Dabei ist es von Bedeutung, dass nicht nur die verbleibende Restverschuldung, sondern auch eine eventuell anfallende vorzeitige Rückzahlungsstrafe bei der Bestimmung des Kreditbetrages miteinbezogen wird. Damit haben zwei Dritteln aller Antragsteller das Darlehen zu diesen Bedingungen bekommen. Daher kann der Zins über oder unter dem angegebenen Wert liegen. Deshalb ist es sinnvoll, von mehreren Kreditinstituten Offerten einzufordern, um das Darlehen zu bekommen, das am besten zu Ihrer individuellen Kreditwürdigkeit passt.

Umschuldung: 4,58 von 5 Prozentpunkten, bei 12 abgegeben Stimmrechten.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum