Strafzins bei Vorzeitiger Ablösung

Elfmeterzinsen für vorzeitigen Austausch

Verringert die monatliche Zinsbelastung, zahlt aber einen einmaligen "Strafzins". Die vorzeitig getilgten Beträge können nur zu niedrigen Zinssätzen reinvestiert werden (Refinanzierungsverlust). ohne Rückzahlung der ausstehenden Raten oder Zahlung von Strafzinsen freigegeben werden. Er will es nicht verkaufen, angeblich, weil wir im Falle einer vorzeitigen Kreditrückzahlung zu viel Strafzinsen zahlen müssen. Kreditmusterbrief englische Kreditkarte vorzeitige Kreditrückzahlung mehr dazu.

33 Abs. a DBG; 30 Abs. 1 Buchst. a StG - Kanton Zug

Die Existenz einer Kapitalverschuldung ist daher eine unverzichtbare Grundvoraussetzung für eine Zinsverschuldung (StE 1992 B27. 1 Nr. 12 und StE 1993 B27. 1 Nr. 14; Imperium, in: Zweifeln / Athanas[ed. ], Kommentare zum StHG, I/1, I/1, I. 1 Ausgabe, Artillerie 9 N 33). In Ermangelung einer solchen Hypothek begründet die an den Darlehensgeber für die vorgezogene Ablösung einer festverzinslichen Hypothek gezahlte Entschädigung konzeptionell keine Schuldzinsen (Locher, a.a.O., 33 N N3; Sigerlig / Jud, in: Zweifeln / Athanas[ed.], Kommentar zum DBG, I/2a, Abgrenzung, zwei. Aufhebung, 33 N9 a).

Allerdings weist die Bewertungspraxis in den Bezirken ein ungleiches Verhältnis auf; in zahlreichen Bezirken können Frührückzahlungsstrafen ganz oder zum Teil, ohne Einschränkung oder unter gewissen Voraussetzungen abgezogen werden (Zigerlig/Jud, in: Zweifeln/Athanas[ ed. ], loc. cit., Artikel 33 N 9a). Die Steuerbehandlung einer Vorauszahlungsstrafe oder einer Austrittsprämie ist im Zugerland in § 30 Abs. 20.1.6. 3 des Steuerbuches reglementiert.

Dementsprechend kann eine solche Entschädigung in Abzug gebracht werden, wenn die Hypothekenschuld weiterhin in zumindest gleichem Umfang vorhanden ist (Rücknahmekommission). Andernfalls, d.h. wenn die originäre Hypothekenschuld durch den vorzeitigen Verkauf der belastetes Grundstück oder aus anderen GrÃ?nden nicht mehr existiert, kann eine Einmalzahlung (Auflösungsprovision) keine Zinskompensationszahlung sein, da keine Kapitalverschuldung mehr als Grundvoraussetzung fÃ?r die Zinsverschuldung vorhanden ist.

In der im ZG geltenden und im ZG-Buch verankerten Praktik wird dem Finanzierungskostencharakter von Vorfälligkeitsentschädigungen in denjenigen Faellen gerecht, in denen die Hypothekenschuld weiterhin besteht, wenn auch mit geaenderten, allgemein guenstigeren Ausgestaltung. Das ist sinnvoll, da in diesen Faellen die Vorlaufzeitstrafe als ein Finanzinstrument im Rahmen einer Vorauszahlung von Zinsen auf die gleiche Hypothekenschuld angesehen werden kann, die nun unter guenstigeren Voraussetzungen weiter besteht.

Erlischt jedoch das Schuldenverhältnis, wie es hier der Fall ist, hat die Vorauszahlungsstrafe einen gewissen (rückwirkenden) finanzierungstechnischen Zeichen in Anlehnung an die vorzeitig erloschene Grundschuld. Eine Anpassung dieser angemessenen Vorgehensweise, die dem entsprechenden Wesen der Vorfälligkeitszahlung gerecht wird, ist nicht erforderlich. Die Klägerinnen und Kläger haben sich im konkreten Einzelfall vorzeitig aus dem Schuldenverhältnis mit der ZG.

Unstrittig ist auch, dass die Kläger das Grundstück Y. zeitgleich oder vor dem Kauf des Grundstücks in X. übernommen und von dem Grundstück in Y. auf das neue, familiengerechtere Grundstück in Y. umgestellt haben. Wie von den Beschwerdeführern hervorgehoben, hat die Grundstückgewinnsteuerbehörde Oberägeri wiederholt eingeräumt, dass es sich bei der neuen Immobilie um einen Ersatzerwerb handele und räumt dementsprechend die Verschiebung der Grundstückgewinnsteuer ein. Von der Steuerbehörde Oberägeri wird die Steuer auf den Erwerb von Grundstücken erhoben.

Allerdings bleibt dies ohne Änderung, dass die Hypothekenschulden bei der ZKB liquidiert wurden, was bedeutet, dass es sich um sogenannte Liquidationskommissionen handelt. Die Hypothekenschulden bei der ZKB sind nicht liquidiert worden. Diese sind daher gemäss zugerischer Praktik nicht als Finanzaufwand oder Fremdkapitalzinsen vom Ertrag abzugsfähig. Dies ist nicht davon betroffen, dass die Rückforderer die Grundpfandrechte der Zürcher Kantonsbank auf die neue Immobilie hätten überweisen können, es aber vorzogen, die neue Immobilie aufgrund von Zinseinsparungen mit Unterstützung der RAIFEisenbank zu finanzieren:

Für den Abzug der vorzeitigen Rückzahlung als Fremdkapitalzinsen ist es (auch nach dem Text von 30 Ziff. 20.1.6. 3 ZGB) notwendig, dass die gleiche Grundschuld weiterbesteht und keine Hypothekenschuld besteht. Mit den Strafen für vorzeitige Rückzahlungen wurde die neue Grundschuld bei der Raiffeisenbank nicht finanziert, sondern lediglich die alte Grundschuld bei der ZGK ersetzt.

Für die Genehmigung des Abzuges ist es möglicherweise nicht von Bedeutung, ob die neue Immobilie vor, kurz nach oder mehrere Wochen nach dem Kauf der Altimmobilie erlangt wurde. Sofern sich die Kläger darüber beschweren, dass es ihnen durch die Nichteinräumung des Abzuges schlimmer ergehen würde, als wenn sie die Grundschuld auf die neue Immobilie überwiesen und später aufgelöst hätten, ist anzumerken, dass im Prinzip auch eine nicht abziehbare vorzeitige Rückzahlungsstrafe zu verhängen gewesen wäre, wenn die Grundschuld zu einem späteren Zeitpunkt vorzeitig aufgehoben worden wäre.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum