Kontoauflösung Postbank

Kontenschließung Postbank

Dies ermöglicht es einem Dritten, ein Konto zu schließen. Wie Sie die Vollmacht zur Kontoauflösung erteilen, erfahren Sie hier. Wir senden Ihnen das aktuelle Formular zur Kontoauflösung nach München. Für die Kontoauflösung gibt es keine Signaturen. Die Zeit bis zur Kontoauflösung kann durch Gebühren verursacht werden.

Online lesen - Kontoauflösung

In Menteroda wird die Kommune ihr Depot bei der Postbank, IBAN: 12 5001 0060 0608 4636 02, am 31.12.2018 schließen. Sämtliche Steuerzahler und Gebührenzahler, die bisher ihre Einzahlungen an die Stadt Menteroda über das Bankkonto der Postbank geleistet haben, werden gebeten, ihre Einzahlungen über das Bankkonto der Stadt Menteroda bei der Sparkasse Unbestrut - Frédéric, IBAN: DE 33 8205 6060 0567 0009 07 vorzunehmen.

Der Postbank Erlebnisbericht #44 von Vutiger Ku.....

Anmerkung: Der folgende Negativerfahrungsbericht über die Postbank wurde uns am 13.12.2016 von unserem Benutzer Witiger Kunden zugesandt und gibt die praktischen Erfahrungen und Meinungen des betreffenden Verfassers wieder. Für meine 94-jährige Mütter habe ich am 16. August 2016 ein eigenes Bankkonto bei der Sparda-Bank eröffnet, da ich immer wieder Schwierigkeiten mit der Postbank hatte.

Erste Schwierigkeiten ergaben sich, als ich trotz einer von der Postbank bestätigten Handlungsvollmacht kein Geld beziehen konnte. Es gab noch andere Schwierigkeiten mit der Kontoänderung. Dabei hätte ich von der Postbank eine Unterstützung nach dem neuen Kontoänderungsgesetz erwarten können. Es gab auch Schwierigkeiten mit der Anwendung. Es wurde festgestellt, dass die Hausbank meinen Faxantrag nicht einsehen konnte und bat um einen erneut ausgefüllten Antrags.

Ich hatte den Gefühl, dass die Hausbank das Kündigungstermin wenigstens nachlesen konnte, denn einige Tage später bekam ich ein weiteres Schreiben, das die Kontoauflösung an dem im Fac. angegebenem Tag (29.11.2016) bestätigt. Das zweite Telefax konnte die Hausbank auch nicht nutzen, da vermeintlich nur weisse Laken eintrafen. Es ist für mich fragwürdig, wie die Hausbank dann wissen könnte, dass diese Bleche zu diesem Prozess zählte.

Meine Mütter haben den Kredit von ca. 750 bis heute (13. 12.) nicht erlangt. Ich erfuhr auch von ihm, dass das Account trotz der Kündigung noch aktiviert war. Daher werde ich das Geldbetrag von meiner Mama selbst auf ihr eigenes Bankkonto transferieren. Das bedeutet, dass ich mich nicht mehr auf die Postbank verlassen muss.

Über die Telefonhotline zur Eröffnung eines Kontos habe ich einen Ansprechpartner bekommen, aber keine Informationen. Ich bin heute wieder in die Postbank Filiale gegangen, um Exemplare für die Hilfe bei der Kontoänderung einzureichen. Die habe ich von meiner neuen Hausbank bekommen. Umso mehr war ich überrascht, als ich dort herausfand, dass das Depot geschlossen worden war.

Nachmittags war das restliche Geld auch auf dem Geld. Dementsprechend kann ich die Postbank nicht weiterempfehlen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum