Kfw Kredit nach 10 jahren

Kfw-Kredit nach 10 Jahren

Nach meinen bescheidenen Kenntnissen der Finanzmathematik hätte ich fast 3000 Euro an Zinszahlungen bei 1,55 Prozent gegenüber 2,19 Prozent über zehn Jahre eingespart. Ich habe Sicherheit bis 2028 und sollte es billiger werden, dann kann ich nach 10 Jahren aufhören. Es macht keinen Sinn, noelmaxim KfW zu zitieren, um ihre Schulden umzuschulden, da sie auch im untergeordneten Fall dieses geringen Betrages keinen deutlich besseren Zinssatz erhalten werden als die 1,4% von ihrer Hausbank. Im Jahr 2002 habe ich eine Wohnanlage gekauft und nach 10 Jahren ist es nun eine Frage der Anschlussfinanzierung. Vor 10 Jahren bot die KfW den niedrigsten Zinssatz von rund 0,5 % unter dem von meiner Bank (Commerzbank) angebotenen Zinssatz an.

Die KFW in 10 Jahren nach dem Ende des festen Fremdkapitalzinssatzes?!

Diskutieren Sie KFW in 10 Jahren nach dem Ende der Kreditzinsbindung?! im Baufinanzierungsforum im Umfeld des Bauens; hallo zusammen "basteln" wir derzeit an einem Finanzierungsangebot für ein eigenes Heim. Bei 10 Jahren Festverzinsung und 35 Jahren Kreditlaufzeit bei 2,6%. Aber meine Fragestellung ist, was ist nach den 10 Jahren, im Vergleich zu Privatbanken, bei KFW besser (zumal das KFW-Darlehen damals ziemlich starr ist)?

Ich möchte folgende konkrete Annahmen treffen und frage, wie sich KFW auf der Grundlage der Erfahrung verhält: Angenommen, der Durchschnittszinssatz in 10 Jahren beträgt 7%. Würden die KFW ihre Aktivitäten weiterhin finanzieren, weil sie staatliche Unterstützung erhält, die besser ist als der marktübliche Satz (weil sie staatliche Unterstützung erhält), oder würde die KFW nach 10 Jahren ihre Vorzüge verlieren, die dann zum normalen Marktzinssatz erstattet werden müssten?

Wir haben auch das kfw-Hausratsprogramm in Anspruch nehmen können, werden es aber nach 10 Jahren voraussichtlich durch einen normalen Bankkredit ersetzen. In 10 Jahren sieht ich keine Vorzüge. Nach 10 Jahren würde ich darüber befinden, ob die kfw das Projekt weiterhin finanziert oder nicht. Eine Bankerin sagte in einem ersten Gespräch, die KFW werde nach Ablauf der Zinsbindungsfrist keine interessanten Offerten machen.

Anschließend wird die finanzierende "Hauptbank" das Projekt in der Regel weiterhin finanzieren. Prinzipiell ist es jedoch richtig, dass die Zinssatzkondition nach dem Auslaufen der ersten Festschreibungszeit weniger intensiv unterlegt wird. Rechnen Sie also nach den 10 Jahren mit einer dann üblichen Marktbedingung weiter, sind Sie auf jeden Falle auf der sicheren Straßenseite.

Die Annahme eines Zinssatzes von 7% für eine 10-jährige Laufzeit im Jahr 2024 ist übrigens eher realistisch und etwa so realistisch wie die Prognose eines Strompreises von 10 Cent im Jahr 2024. R.B. Mit 10 Jahren Festverzinsung und 35 Jahren Kreditlaufzeit bei 2,6%. Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse wiederzugeben.

Die Annahme eines Zinssatzes von 7% für eine 10-jährige Laufzeit im Jahr 2024 ist übrigens eher realistisch und etwa so realistisch wie die Prognose eines Strompreises von 10 Cent im Jahr 2024. Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse wiederzugeben. Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse wiederzugeben. Abhängig von der Neuheitsschonfrist für die Anlaufjahre ist noch eine Restverschuldung von 41-44T zur Erneuerung nach 10 Jahren fällig.

Sie haben also nur 6T?, allenfalls 9T?, in 10 Jahren gelöscht. Zitieren aus toxicmolotow: "Von einem Zinssatz von 7% für eine 10-jährige Laufzeit im Jahr 2024 auszugehen, ist übrigens eher realistisch und etwa so realistisch wie einen Elektrizitätspreis von 10 Cent im Jahr 2024 zu prognostizieren. Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse wiederzugeben.

Ein 10-jähriger Forward für einen 10-jährigen Festzinssatz liegt derzeit bei rund 3,2 Prozent im Midswap-/ Pfandbriefmarkt. Deshalb gehe ich von einer dann gültigen Bedingung von max. 4,5% mit Margenzuschlag aus, dann vielleicht 5% mit 100% Angstrauschusch. Zitieren aus toxicmolotow: "Von einem Zinssatz von 7% für eine 10-jährige Laufzeit im Jahr 2024 auszugehen, ist übrigens eher realistisch und etwa so realistisch wie einen Elektrizitätspreis von 10 Cent im Jahr 2024 zu prognostizieren.

Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse darzustellen. Ich denke, das ist sehr risikoreich. Der langfristige Durchschnitt im Zinsbereich beträgt rund 6%, in den 90er Jahren gab es eine Periode mit hohen Zinsen, in der wir bei knapp 9% waren, und die aktuelle Situa -tion ist in den vergangenen Jahrzehnten - eine völlige Ausnahmen.

Jedermann sollte im Zweifel den Worst Case berechnen und dafür sorgen, dass er im Zweifel 6-7% der Folgefinanzierung bezahlen kann. Das Zinsniveau ist einfach nicht mit den Energiekosten zu vergleichbar. Die Entwicklungen sprechen für sich: Die Zinssätze waren noch nie so tief wie heute, das Energiepreisniveau war noch nie so hoch.

FERTIG ist die Entwicklung der Energien sehr inflationär, die Zinssätze richten sich nach völlig anderen Wertvorstellungen. Mein Finanzier (und auch mein Rechner, zusammen mit einer historischen Abfrage der Bedingungen im Netz) sagte ganz klar: Im Moment wenig Zins und viel Rückzahlung, sollten die Zinssätze später massiv hoch sein, können Sie die Monatslast durch Reduzierung der Rückzahlung korrigieren.

Wenn sich die Zinssätze heute verdoppeln, erhöht sich die Last dementsprechend. Ein großer Teil der Zwangsauktionen beruht auf diesem Irrtum. idealerweise haben Sie heute die Möglichkeit, das ganze Motiv in trockenen Tüchern zu verpacken. Wenn mein Gebäudeschoner clever war, können Sie das in der Vergangenheit sehen. Wenn die Zinssätze über 5% sind, habe ich viel Sparsamkeit gezeigt, wenn sie unter 5% sind, habe ich viel Sparsamkeit in der Anschaffung von Geldbeträgen gezeigt.

Die Nachfolgefinanzierung in den 90ern geriet dann bedauerlicherweise in die absolut zinsträchtige Phase und sie mussten 5 Jahre bis ca. 9% (!!!!!) abschliessen. Plötzlich war die Last trotz bereits teilweise abgezahlter Wohnung grösser als zuvor. Man kann sie dann nicht heben...... es wird finster... sehr dumpf.

Aber dann sind die steigenden Zinssätze das geringste unserer Probleme. Keine steigenden Zinssätze. Eine weitere geschichtliche These: Seit dem Ende des wirtschaftlichen Wunders war der Zins in 90% der Zeit nach 10 Jahren immer niedriger als vorher. Eine weitere geschichtliche These: Seit dem Ende des wirtschaftlichen Wunders war der Zins in 90% der Zeit nach 10 Jahren immer niedriger als vorher.

Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse wiederzugeben. Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse wiederzugeben. Jetzt haben wir das unverhohlene Dilemma, dass die Verschuldung weiter wächst - aber die Zinssätze können kaum weiter nachgeben. Mit diesem Neuanfang gibt es wieder Spielraum für Zinssätze im oberen zweistelligen Prozentbereich.

Dabei bezahle ich für 50.000 EUR - KfW 2,95% Zins eff. 20 Jahre lang, 10 Jahre fix. Die ganze Sache ist als Komplettlöscher konzipiert, so dass sich nach 20 Jahren alles bezahlt macht. Ich habe keine Bedenken, denn ich habe noch Vorbehalte, aber es würde mich auch freuen zu erfahren, wie die Nachfolgeangebote nach 10 Jahren Festzins sind.

Zitiert aus toxicmolotow: "Eine 10-jährige Forward-Bedingung für einen 10-jährigen Festzinssatz liegt derzeit bei rund 3,2 Prozent im Midswap-/ Pfandbriefmarkt. Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse wiederzugeben. 10-jährige Forward-Bedingung für die Hypothekarfinanzierung? Topic: KFW in 10 Jahren nach dem Ende des festen Fremdkapitalzinssatzes?! Mit welchem Zeitpunkt läuft die Beschränkungsfrist für MFA nach VOB 10-2012 ab -: 1) Es handelt sich um Miteigentum.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum