Commerzbank Ratenkredit

Ratenkredit der Commerzbank

Die Commerzbank will den Ratenkredit zum Stammgeschäft ausbauen. Frankfurt am Main Die Commerzbank will nach einem Fehlversuch im Jahr 2018 im Ratendarlehensgeschäft nachholen. In einem Punkt geht Privatkunden-Chef Manfred Müller jedoch keine Kompromisse ein. Nachdem die Commerzbank mit eigenverwalteten Ratendarlehen holprig gestartet ist, will sie im neuen Jahr aufatmen. "Wir sind noch nicht so erfolgversprechend, wie wir es uns im Ratendarlehensgeschäft wünschen.

"Das bestätigte Michael Mandel, Leiter Private Banking, in einem Interview mit den Frankfurter Agenturen dpa und dpa-AFX. Allerdings geht er davon aus, dass "wir 2018 ein starkes Neugeschäft mit Ratendarlehen verzeichnen werden". Von konkreten Zielen sprach Mandel nicht. "Ratenkredite waren bisher nicht das Hauptgeschäft der Commerzbank", sagte er. "Die Commerzbank hat im vergangenen Jahr ein Joint Venture mit der großen französichen Bank BNP Paribas für das Ratendarlehensgeschäft aufgelassen.

An die Commerzbank wurden 300.000 Kundenkontrakte mit einem Gesamtvolumen von 3,5 Mrd. EUR übertragen. "Wir haben die Aufhebung des Joint Ventures gut unter großem zeitlichen Druck geschafft", so Mandel. "Die Commerzbank will weiter in die Kundengewinnung investieren: "Wir wollen auch 2018 gut 500.000 neue Kundinnen und -kunden anlocken. Von der Fußball-Weltmeisterschaft, die wir als DFB-Förderer unterstützen, verspreche ich mir einen Schub", sagte Mandel.

"Seit der Ankündigung unserer neuen Geschäftsstrategie im Frühjahr 2016 ist die Gesamtkundenzahl um 600.000 gestiegen. "Das Unternehmen hat sich zum Ziele gemacht, bis 2020 zwei Mio. weitere private Verbraucher zu akquirieren. Laut der staatlichen Hausbank sind es bis zu 250 EUR, um einen neuen Patienten zu werben; nach etwa 18 Monate sind die Ausgaben gedeckt und die Institution erwirtschaftet bares Geld. Außerdem sind die Ausgaben für die Gewinnung eines neuen Patienten hoch.

"â??Unser Bestreben ist es, Kundinnen und Konsumenten zu Ã?berzeugen, die in Bezug auf die RentabilitÃ?t t unseres Portfolios eher besser abschneidenâ??, sagte er. Knapp die Hälfe unserer 12,6 Mio. deutschen Kundschaft hat uns inzwischen als Hausbank", erklärte er. Weil wir mehr Geschäfte mit diesen Abnehmern machen. Doch unsere Auftraggeber sollten und werden dies nicht fühlen.

Mandel will das verhältnismäßig dichte Niederlassungsnetz der Commerzbank mit rund 1000 Filialen nach wie vor nicht erschüttern. "eWenn wir so weiter wachsen wie in letzter Zeit, werden wir bald durchschnittlich 10.000 Verbraucher pro Markt haben - damit kann ich jedes Vertriebsnetz gewinnbringend steuern."

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum